Cookies

our choices regarding cookies on this site Cookies are important to the proper functioning of a site. To improve your experience, we use cookies to remember log-in details and provide secure log-in, collect statistics to optimize site functionality, and deliver content tailored to your interests. Click Agree and Proceed to accept cookies and go directly to the site or click on More Information to see detailed descriptions of the types of cookies and choose whether to accept certain cookies while on the site.

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.

DIGITAL CHANGE: Workshop Customer Journey & User Experience in der Getränke- & Lebensmittel-Branche

"If I had asked people what they wanted, they would have said faster horses." Dieses Zitat von Henry Ford macht deutlich, dass innovative Technologien und Methoden disruptives Potential beinhalten. Der gerade vonstattengehende "Digital Change" hat historische Ausmaße und wird bestehende Geschäftsmodelle dramatisch verändern. Was und Wer heute erfolgreich ist, kann in naher Zukunft bereits verdrängt werden, auch und besonders in der Lebensmittel- und Getränkebranche.

sine qua non® entwickelt moderne Geschäfts-Anwendungen auf Basis neuester Digitaler Technologien im SAP-Umfeld. Moderne Technologien sind sinnvollerweise immer in einen Zusammenhang mit passender Methodik zu stellen. Gemeinsam mit den Methodik-Experten von SAP und Ihnen möchten wir dies in einem Impuls-Workshop aufgreifen.

Image

Donnerstag, 6. Dezember, 9:30 Uhr bis 16:30, im AppHaus in Heidelberg, Bergheimer Str. 147

Details zur Anreise finden Sie unter https://experience.sap.com/designservices/apphaus/heidelberg

Die Design Thinking Methode stützt sich unter anderem darauf, dass Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden, so setzt sich die Zielgruppe der Workshop-Teilnehmer zusammen:

  • Industrie und Handel (B2B&B2C)
    • Produkt-Manager
    • C-Level Management
    • Digital Change Manager
    • Marketing Manager
  • Presse
  • Wissenschaft & Forschung
  • Politik

Zunächst sollen den Teilnehmern das Konzept der Design Thinking Methode vorgestellt werden. Design Thinking wurde im Umfeld der Stanford University entwickelt und fand in Deutschland Verbreitung durch das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam.

Danach werden wir die Anwendung der Methode auf die Herstellung- und Vermarktung von Lebensmittel und Getränken am konkreten Beispiel des Segmentes Wein und Sekt beleuchten.

In Break-Out-Teams wird auf jeweils unterschiedliche noch festzulegende Buyer-Personae eine Customer Journey, ein wesentlichen Element der Design Thinking Methode, erarbeitet. Als Endergebnis soll eine auf die Persona bezogene allgemein gültige Customer Journey dokumentiert sein und ein Prototyp entwickelt sein, der eine optimierte User Experience durch Einsatz Digitaler Technologien repräsentiert.

Die erarbeiteten Ergebnisse sollen jedem teilnehmenden Unternehmen eine Art Template bieten, diese Methodik im Nachgang auf die eigenen Gegebenheiten, Produkte und Kundengruppen anzuwenden und dabei neue unternehmensspezifische Erkenntnisse als Grundlage zur Strategie-Schärfung zu gewinnen.

Die erarbeiteten Ergebnisse des Workshops stehen allen Teilnehmern zur weiteren eigenen Nutzung zur Verfügung. Aus Gründen der fairen Unternehmenspraxis erheben wir einen Betrag von 79,-- € (zuzüglich MwSt) zur Erstattung der Kosten für Speisen und Getränke. Je nach Konstellation kann dieser Betrag nach Absprache entfallen.
Interesse oder Fragen?
Hier können Sie unverbindlich weitere Informationen anfordern:

Maximilian Moog

Maximilian Moog - sine qua non GmbH
sine qua non GmbH

Tel.: +49 160 5342985
Mail: maximilian.moog@sine-qua-non.biz

sine qua non GmbH
Deutschland

  • Barckhausstrasse 1
    60325 Frankfurt/Main
  • +49 (0)69 17554726-0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ITbyCloud SE
TechLab

  • 33, Parc d’activités Syrdall
    L-5365 Munsbach
  • +352-26 745-115
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

sine qua non
Italia

  • Via Rittstein 71
    39057 St. Michele (BZ)
  • +39 3489290448
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!